TouchMonitor TMR7

Produktbeschreibung

Loudness im Hörfunk: TouchMonitor TMR7


Update 4-50 erweitert das Logging-Instrument der Software-Lizenz-Option SW20014

Mit der Firmware-Version 4-50 kann das Logging-Instrument in der Logging-Data-Server-Lizenz den Füllstand des Pufferspeichers anzeigen. Daten aus Loudness- und TruePeak-Messungen können so rechtzeitig geloggt und wahlweise auf einen USB-Stick gespeichert oder über die Ethernet-Schnittstelle via IP an den LQL - Loudness Quality Logger (für registrierte Mitglieder kostenlos erhältliche PC-Software) übertragen und ausgewertet werden.

Für bestehende Geräte steht die aktuelle Firmware im Mitglieder-Bereich unter „Audio-Monitore/TouchMonitor TMR7“ zum Download bereit.

Die vierkanalige Metering-Lösung für Broadcast-Umgebungen
Loudness, True Peak, PPM, Vektorskop, Moving Coil-Instrumente, RTA und Korrelation - der vierkanalige TouchMonitor TMR7 mit 7“-Touch Screen und dem einzigartigen Bedienkonzept der TouchMonitor-Baureihe bündelt die im Hörfunk relevante Audio-Messtechnik in einer maßgeschneiderten Lösung. Seine beiden digitalen AES3-Eingänge ermöglichen die parallele Überwachung des Sendesignals und einer vorgehörten Quelle.

Dabei ist der TouchMonitor TMR7 hard- und softwareseitig zielgenau auf die Anforderungen des Hörfunks abgestimmt. Er basiert technologisch auf dem flexibel und modular konfigurierbaren TouchMonitor TM7, der als Desktop-, Einbau- und OEM-Version die gesamte Bandbreite des professionellen Audio-Meterings in unterschiedlichsten Anwendungs-Szenarien abdeckt.

Integration leicht gemacht
Die flexible Integration des TouchMonitor TMR7 in individuelle Studio-Umgebungen wird dank seiner praxisnahen Schnittstel-len zum Kinderspiel: Die vier Audio-Eingangskanäle der beiden AES3-I/Os im XLR-Format lassen sich in beliebigen Kombinationen als Mono-, Stereo- oder Mehrkanal-Quellen mit jeweils unabhängigen Instrumenten konfigurieren. Ein GPIO-Port für weit reichende Steuerungsaufgaben, ein Ethernet-Port sowie ein VGA-Ausgang für externe Displays eröffnen weitere Optionen zur Integration.

Einfach und flexibel
Das gleichermaßen flexible und intuitive Bedienkonzept der TouchMonitor-Baureihe bietet frei auf der grafischen Oberfläche skalier- und positionierbare Instrumente, so dass die Bildschirmfläche ganz nach den individuellen Vorstellungen des Anwenders genutzt werden kann. Dabei lassen sich Dar-stellungsarten, Skalierungen und Mess-Standards für jede Signalquelle separat definieren. Eine komfortable Onscreen-Hilfefunktion unterstützt Sie jederzeit bei der Konfiguration.

 

 

Eigenschaften

  • Intuitive Bedienung mittels berührungsempfindlichem Bildschirm
  • Komfortable On-Screen-Hilfe
  • Hochflexible Optionen für das Bildschirmlayout mit skalierbaren Instrumenten
  • Leistungsstarke DSP-Plattform zur parallelen Anzeige mehrerer Instrumente
  • 2 Audio-Eingänge und 2 Ausgänge im Format AES3 über XLR
    (4 Kanäle)
  • Ethernet-/LAN-, USB-, VGA- und GPIO-Anschlüsse
  • 7"-Touch-Screen 16 : 9 TFT
  • Frei skalierbares, modulares Software-Konzept zur flexiblen Konfiguration oder für einfache Vor-Ort-Upgrades
  • Standard-Software (4-Kanal-PPM, True-Peak-Meter, Audio-Vektorskop, Korrelator, globales Tastenfeld, Gain Reduction)
  • Als Tischgerät oder OEM-Version verfügbar
  • Weitere Software-Module als Optionen erhältlich

Modelle

Modelle

TouchMonitor TMR7

TMR7
Tischgerät im stabilen Tischgehäuse mit beweglichem Tischfuß
(ca. 198 x 138,5 [163] x 46 [95] mm, B x H x T [mit Tischfuß]) und Netzteil

TMR7OEM
OEM-Einbau-Version (ca. 188 x 109 x 45 mm, B x H x T), ohne Netzteil,
zur Montage in Frontplatten, z. B. Mischpult-Konsolen

jeweils bestehend aus:


  • Standard-Hardware
    Einfach zu bedienende grafische Benutzeroberfläche, hochwertiger 7"-Touch-Screen (16 : 9 TFT), Anschlüsse für Ethernet, VGA, 2 x USB 2.0, GPIO und 24 V DC

  • Eingebautes 4-kanaliges Audio-Interface wie unten beschrieben (I/O-Konfiguration)

  • Standard-Software
    Basis-Stereo-PPM mit analogen Skalen (DIN +5, Nordic, British IIa, British IIb) und digitalen Skalen (0 bis -60 dB,
    +3 bis -60 dB TruePeak, Quasi-DIN, Quasi-Nordic, Quasi-British IIa und IIb), Peakhold, Korrelationsgradmesser,
    globalem Tastenfeld ("Global Keyboard") und Gain-Reduction. Weitere Software-Module als Optionen erhältlich.

 

I/O-Konfiguration (Audio-Interface)
4 Digitaleingänge (2 x AES3 In, XLR-F)
4 Digitalausgänge (2 x AES3 Out, XLR-M)

 

 

Instrumente

Instrumente

Die Instrumente können in der Größe variieren und beliebig angeordnet werden.
Dieses Beispiel zeigt eine mögliche Anordnung für den Hörfunk: Zur Überwachung z. B. des Sendesignals wurden links eine Loudness-Summen-Anzeige (M-, S-Werte), direkt daneben das dazugehörende Peak-Program-Meter und das Loudness-Range-Instrument im "MagicLRA"-Modus, darunter die numerische Anzeige des I-Wertes und in der Mitte das Audio-Vektorskop und darunter der Korrelator angeordnet. Zur gleichzeitigen Überwachung einer vorgehörten Quelle befindet sich rechts ein kombiniertes PPM/Loudness-Meter.

Mit der aktivierten Loudness-Lizenz (siehe Optionen) können Loudness-Messungen gemäß der aktuellen Richtlinien EBU R128, ITU-R BS.1770-2/1771, ATSC A/85, ARIB und SPL durchgeführt werden. Beispiele dafür zeigen die verschiedenen Gruppen in diesem Bild. Hinzugekommen ist das LRA-Instrument zur grafischen Anzeige der Loudness-Range.

Dieses Beispiel zeigt den Real-Time-Analyzer, der nach der Aktivierung der RTA-Lizenz (siehe Optionen) das Spektrum der gewählten Eingangskanäle anzeigt.

Mit der aktivierten Premium-PPM-Lizenz (siehe Optionen) stehen neben zusätzlichen Skalen weitere Instrumente wie die PPM- und VU-Zeigerinstrumente (Moving Coil) zur Verfügung. Das Bild zeigt z. B. links die ARD+9-Skala (Gruppe mit roter Markierung), rechts daneben ein VU-Zeigerinstrument in vertikaler Anordnung (gelbe Markierung), in der Mitte ein PPM-Zeigerinstrument mit vertikaler Anordnung der Stereo- und M/S-Anzeige grüne Markierung) und am rechten Rand (blaue Markierung) und unten (orange-farbene Markierung) PPMs in der klassischen Ansicht (ähnlich der RTW-Peakmeter mit Gas-Plasma-Display).

Optionen

Optionen

Hardware-Optionen
Mit den verfügbaren Montageadaptern können die TMR7-Geräte an unterschiedliche Umgebungen angepasst werden. Nach dem Umbau wird damit der Betrieb z. B. in Standard-19“-Einbaurahmen oder in Standard-19“-Einbaugehäusen für Video-Racks möglich.   


  • TM7-MA3U (3U-Montageadapter für TMR7OEM)
    Montagesatz mit 19“/3HE/42TE Einbaublende (Halb-19“) und Montagematerial zum Einbau des TMR7OEM in Standard 19“-Einbaurahmen.

  • TM7-MAVID (VID-Montageadapter für TMR7OEM)
    Montagesatz mit Halb-19“/3HE-Einschubblende und Montagematerial zum Einbau des TMR7OEM in Standard-19“-Einbaugehäuse für Video-Racks.

  • TM7-MADT (Tischgehäuse-Montageadapter für TMR7OEM)
    Montageadapter mit Gehäuserahmen, stabilem Standfuß, rückseitiger Gehäuseabdeckung und Montagematerial zum Umbau des TMR7OEM in ein Tischgerät.

 

 

Software-Module:
Mit den Software-Modulen für den TMR7 können Sie selbst entsprechend Ihren Anforderungen die Funktionalität Ihres TouchMonitors bestimmen. Neue Funktionen und weitere Instrumente können jederzeit hinzugefügt werden.


  • SW20002: Loudness and SPL Display (Loudness- und SPL-Meter)
    Dieses Modul erweitert das Basis-Stereo-PPM mit der Loudness-Messung gemäß der aktuellen Richtlinien (EBU-R128, ITU-R BS.1770-3/1771-1, ATSC-A/85, ARIB, OP-59) und dem LRA-Instrument zur grafischen Anzeige der Loudness-Range. Im anwenderspezifischen Modus können Parameter vom Anwender modifiziert werden. Zusätzlich steht eine SPL-Anzeige mit verschiedenen Bewertungsfiltern und Integrationszeiten sowie Referenzpegel-Einstellung zur Berechnung der SPL-Werte eines elektrischen Eingangssignals zur Verfügung.

  • SW20003: RTA - Real Time Analyzer
    Dieses Modul zeigt mit 31 Bändern die spektrale Verteilung des Frequenzbereiches einzelner Kanäle, von Kanalpaaren oder -gruppen an. Zudem kann ein zusätzliches HF-Band angezeigt werden.

  • SW20006: RTW Premium PPM
    Dieses Modul erweitert das Basis-PPM der Standard-Software um weitere Skalen (Zoom, SMPTE, NHK, ARD+9, u. a.), weiteren Darstellungsarten (Segment, Classic) und Zeiger-Instrumente mit diversen Skalen (Moving Coil) und Funktionen. Zudem stellt es ein weiteres 2-Kanal-Audio-Vektorskop und eine separate Korrelationsgradanzeige zur Verfügung.

  • SW20008: Timecode Reader
    --- Voraussetzung: Software-Modul SW20002 ist bereits installiert! ---
    Dieses Modul erweitert die Software um das Timecode-Reader-Instrument, das nach Wahl des entsprechenden Modus in einer eigenen Audio-Gruppe zur Verfügung steht. Es dient zur Decodierung und zur Anzeige von SDI-embedded- oder LTC-Timecode, der über die 3G-SDI-Schnittstelle bzw. über einen der Audio-Eingänge zugeführt wird.

  • SW20014: Logging-Data-Server
    --- Voraussetzung: Software-Modul SW20002 ist bereits installiert! ---
    Dieses Modul erweitert die Software um das Logging-Instrument. Damit können Daten aus Loudness- und TruePeak-Messungen geloggt und wahlweise auf einen USB-Stick gespeichert oder über die Ethernet-Schnittstelle via IP an den LQL - Loudness Quality Logger (für registrierte Mitglieder unter "PC-Software/LQL - Loudness-Quality-Logger" kostenlos erhältlich) übertragen und ausgewertet werden. Im Mitglieder-Bereich unter „Audio-Monitore/TouchMonitor TM9 - Manuals“ finden Sie dazu ein Tutorial.


Zubehör

Zubehör

1168-R    
Weitspannungsnetzteil 100 - 240 V AC/24 V DC 2,7 A, Tischgerät mit passendem Netzkabel für verschiedene Stromnetze

Downloads

Downloads


Stand: 12/2013

Manuals & Software

Downloads für Manuals & Software finden Sie in unserem Mitglieder-Bereich.
Bitte loggen Sie sich ein
oder registrieren Sie sich.